Zu den ungewöhnlichsten Gebäuden, die um das Hafenbecken des ehemaligen Düsseldorfer Handelshafens entstanden sind, gehört das Port Event Center. Besonders im Blickpunkt steht der in eine brückenähnliche Konstruktion hinein gebaute, horizontal positionierte Haupttrakt, der in Richtung Hafenbecken und Stadt weit auskragt. Die Fassaden dieses lang gestreckten, dreigeschossigen Bauteils sind mit einer attraktiven Bekleidung aus Rheinzink-Steckfalz-Paneelen gestaltet.

Zu den entscheidenden Gestaltungsmitteln beim Bau des neuen Port Event Centers im Düsseldorfer Medienhafen zählt die für dieses Projekt maßgeschneiderte Gebäudehülle aus schlanken, metallischen Fassadenelementen. Außer ihrer Funktion als langlebige Wetterhaut setzt sie auch architektonische Akzente. Dies erforderte eine sorgfältige Detailplanung, um ein exaktes, auch hohen Ansprüchen genügendes Erscheinungsbild zu erreichen.

Andere Fassadenarbeiten

Menu

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.